Antigone Rising
Location Saarburg, Pflanzgarten Steffens Gewächshaus
Datum Freitag, 08.09.2017
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:30 Uhr
Preis Tickets: 25,20 €
inkl. VVK-Gebühren,
(erhöhter Preis an der Abendkasse)
Website
Änderungen und Fehler vorbehalten!

Antigone Rising - FÄLLT LEIDER AUS

volksfreund

Vier Damen, die Musik im Stil der legendären Bangles auf die Bühne bringen aber dabei auch richtig abrocken. Joan Jett nannte sie u.a. auch die einzig legitimen Nachfolger der Runaways!

Die beiden Schwestern und Gründungsmitglieder Cathy und Kristen Henderson hatten immer die gleiche Philosophie:
Arbeite härter, spiele besser als die Jungs und sorge dafür, dass sich die Fans als Teil der Familie fühlen!
Dieses Motto und die eingängigen Lieder haben es der Band erlaubt, sich immer ihre Unabhängigkeit zu erhalten und sich von vielen anderen Bands abzusetzen.

In 2005 wurden sie mit ihrem bahnbrechenden Major Label Debut ins Rampenlicht katapultiert, das ihnen ein ganzes Jahr lang Platzierungen unter den ersten 20 in den Billboard Heatseekers Charts einbrachte.

Mit ihrem geliebten 15-Personen Van „Vanna White“ zogen sie eine breite Spur durchs Land, die sie bis in die großen US-Arenen an die Seite von The Rolling Stones und Aerosmith führte.

„Don’t Look Back“ –  zusammen mit dem Grammy Award Gewinner Rob Thomas (Matchbox Twenty) geschrieben – wurde zum Hit.
Das Video dazu lief einen ganzen Sommer lang bis in den Herbst in Dauerrotation auf VH-1 und CMT.

VH-1 machte auch ein halbstündiges Special über die Band (Listen up!Antigone Rising) und Auftritte in The Today Show und The Tonight Show pushten die Plattenverkäufe auf über 10.000 Stück pro Woche. Touren mit The Rolling Stones, Aerosmith, The Allman Brothers, Joan Jett and The Blackhearts sowie Rob Thomas folgten.

Als wäre das Touren mit den Rolling Stones und Aerosmith nicht genug, wurde die Band von der US-Regierung eingeladen als Kulturbotschafter der USA durch den mittleren Osten zu reisen. Abends spielten sie in Arenen in Bethlehem und Tel Aviv, tagsüber hielten sie Outreach-Workshops in kleinen, abgelegenen Dörfern entlang der West Banks. Sie saugten die Kultur in sich auf und erlangten so ein ganz anderes Verständnis für diesen Teil der Welt, der so oft mit negativen Schlagzeilen aufwartet.
Dies wiederholte sich in 2015, wo sie wiederum als Kulturbotschafter Vietnam bereisten und als Headliner vor knapp 10.000 Leuten spielten.

Antigone Rising’s Single „That Was The Whiskey“ wurde zusammen mit ihrer guten Freundin Lori McKenna (Faith Hill, Little Big Town, Hunter Hayes) geschrieben. Der Song bekommt viel Lob von den Kritikern und Kollegen und das Video läuft bereits wieder in Dauerrotation auf CMT.

„Antigone Rising is carrying on the feral spirit of The Runaways.“ – Joan Jett
„That Was The Whiskey is an absolute hit.“ – Amy Ray, Indigo Girls

2016 tourten sie zum ersten Mal in Europa und sind überwältigend gut angekommen. Daher legen sie im September 2017 mit einer kurzen Tour nach. Live durchaus noch einmal eine Spur gitarrenlastiger, überraschten und überzeugten sie mit einer gelungenen Rockshow. Auf keinen Fall verpassen!

PRESSESTIMMEN

De Standaard: „Alle Insider setzen auf Sarah Ferri als eine der großen Entdeckungen dieses Jahres.“

Het Nieuwsblad: „Sarah Ferri, wir tragen Ihren Namen offiziell – und mit goldener Tinte! – in die Liste der neuen Künstlerinnen ein, die derzeit geballt ins Rampenlicht streben.“

Knack Focus, 11.04.2012 – CD Top 5

„Mit On My Own und The Man Who Was Bored liegt sie in deutlicher Nähe zu Vaya Con Dios, aber da ist mehr: zum Beispiel die subtile Entwicklung von Were You There von einer Gospelballade hin zu einem eleganten kleinen Pianowalzer, das nostalgische Pariser Flair von Springair oder die verspielte Art, in der sich musikalische Antiquitäten wie Ragtime und Dixieland in The Jump und Dancing At the Supermarket perfekt mit reinen Popmelodien versöhnen. Ein exzellentes und mutiges Debüt. Kompliment!“
(***)

Radio 1: „Ein Talent, diese Sarah Ferri, das steht außer Zweifel. Was für eine Stimme!  Zeitlose Klasse, nennen wir das. Ein Talent, sage ich Ihnen, ganz zweifellos!“

Humo: „Wir halten fest: Eine bessere, kräftigere, multifunktionellere Stimme haben wir dieses Jahr in unserem Land noch nicht gehört. Auch nicht auf VTM.“

(fvd), HUMO, 16. April 2012

Fuldaer Zeitung: „Zeitlose Perlen“, Anke Zimmer

Aachener Nachrichten: „Eine rundum charmante Platte!  […] Ein fruchtiger, gut abgeschmeckter Cocktail, der – auch mit Verspätung – bestens bekömmlich und haltbar ist.“ (ah) (*****)

Het Nieuwsblad: „Sarah Ferri wirft im Vooruit mit Talent nur so um sich“, Konzertrezension, 24.04.2012, Stijn Geldof

Cleeft.nl: „Die vielseitige Sängerin Sarah Ferri legt mit Ferritales ein starkes Debüt hin“, 9.1.2013 (8 Punkte)

Antigone Rising
Location Saarburg, Pflanzgarten Steffens Gewächshaus
Datum Freitag, 08.09.2017
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:30 Uhr
Preis Tickets: 25,20 €
inkl. VVK-Gebühren,
(erhöhter Preis an der Abendkasse)
Website
Änderungen und Fehler vorbehalten!

logo_volksbank

benzmueller

logo_elatec

volkswagen

logo_Wohnungsbau_holz

flyer-trier

bitburger

StationK_HausenImmo

endres_kuechen

karl_borrenkott

lahr_und_kort

roth_munch

stephan_pehl

logo-provinzial-mit-adresse

logo_optik-kranz_rgb_1000px

logo_gartenbau_steffens_web

logo_gerolsteiner

heinrich_kind

psc_schweich_slider

lindens_slider

appel_slider

karl_sonntag_slider